ITALIEN

Informieren Sie sich über unsere Arbeit in Italien

In Italien sind derzeit 170,000-Flüchtlinge untergebracht. Über 24,000 machten Menschen in 2018 die Reise über das Mittelmeer, 1,300, von dem viele Such- und Rettungsschiffe daran gehindert wurden, Leben zu retten, auf See starben.

Gerade 40% In Italien wurden in 2017 Asylanträge gestellt, und dieser Prozentsatz dürfte in 2019 wesentlich niedriger sein. Gleichzeitig wurde die staatliche Finanzierung von NGOs, die Flüchtlings- und Asylbewerberdienste anbieten, reduziert.

Da Tausende ausgeschlossen sind und der Zugang zu dem System verweigert wird, müssen die Menschen ihre eigenen behelfsmäßigen Unterkünfte in verlassenen Gebäuden, leeren Parkplätzen oder einfach auf der Straße einrichten und unter unglaublich ausbeuterischen Bedingungen arbeiten. Männer werden unter minimaler Bezahlung gezwungen, Früchte in der extremen Hitze Siziliens zu pflücken, und Frauen werden in die Prostitution geschmuggelt und erleiden alle möglichen damit verbundenen physischen und psychischen Misshandlungen.

Unsere wunderbaren italienischen Partner - Baobab-Erfahrung in Rom und Donne di Benin Stadt in Palermo - bieten Unterkunft, Verpflegung und Kleidung an, um sicherzustellen, dass die Grundbedürfnisse der Menschen erfüllt werden. Sie bieten auch Rechtshilfe, körperliche und geistige Gesundheitsfürsorge sowie wesentliche „sichere Räume“ und Empowerment-Aktivitäten für Frauen.

Wo wir arbeiten

Wir finanzieren mehr als 80-Projekte in Europa und dem Nahen Osten - erfahren Sie mehr über unsere anderen Partner hier. Weiteres

Rehabilitierung von gehandelten Frauen

Lesen Sie mehr über die inspirierende Gruppe, die in Donne Di Benin Micro-Farming mit gehandelten Frauen betreibt. Weiteres

Jetzt spenden

Wir sind auf die Großzügigkeit von Menschen wie Sie angewiesen. Spenden Sie jetzt, damit wir in Italien weiter helfen können. Weiteres